Side Navigation

X

Kultur

Sommerateliers 2016 in der Saalgalerie von Rainer Wiedemann

Mit „Sommerateliers 2016“ präsentiert sich die Kunst Schleswig-Holsteins auch in diesem Jahr
wieder in ihrer ganzen Vielfalt:
Am 20. und 21. August 2016 öffnen die Mitglieder der Landesverbände für angewandte und bildende Kunst ihre Ateliers dem interessierten Publikum.
Partner des Kooperationsprojektes sind die künstlerischen Berufsverbände: Berufsverband Angewandte Kunst Schleswig-Holstein/BAK, Bund Bildender Künstler Schleswig-Holstein/BBK, und der Gemeinschaft Deutscher und Österreichischer Künstlerinnen aller Kunstgattungen/GEDOK . “Sommerateliers 2016“ wird unterstützt vom Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein.
In der Regel wird Kunst von Museen oder Galerien öffentlich präsentiert, Informationen zum Werk und den Personen dahinter werden indirekt und aus der Distanz vermittelt.
„Sommerateliers 2016“ bieten die Möglichkeit zum Dialog und der zwanglosen Begegnung mit den Künstlern und ihren Arbeiten, geben Einblick in Schaffensprozesse und das künstlerische Umfeld.
Über 100 KünstlerInnen zeigen in ihren Ateliers, Werkstätten und Galerien ein breites Spektrum aus den Bereichen Metall, Keramik, Holz, Textil, Glas, Papier, Malerei, Grafik, Skulptur, Foto/Video, Objekt und Installation. Und genau so vielfältig sind auch die Orte, an denen sich KünstlerInnen im ganzen Land niedergelassen haben.
Ab Juli 2016 wird landesweit das Faltblatt „Sommerateliers 2016“ erhältlich sein, das die Planung ihrer individuellen Tour durch Schleswig-Holstein unterstützen soll. Eine Karte gibt Ihnen einen Überblick in welchen Landkreisen Künstler ihre Ateliers für Sie geöffnet haben. In der Liste erfahren Sie die Adresse, das Gewerk oder die Kunstsparte und ob in den Ateliers noch weitere Gastaussteller zu sehen sind.
Außerdem wird mit einem Plakat landesweit auf die Veranstaltung hingewiesen.
Die für Smartphones taugliche Website www.sommerateliers-sh.de ermöglicht eine Suche nach TeilnehmerInnen in den unterschiedlichen Regionen und Genres auch von unterwegs. Auf den Websites der KünstlerInnen können sie sich darüber hinaus über weitere Angebote in den Ateliers an diesem Wochenende oder abweichende Öffnungszeiten informieren.
Begeben Sie sich auch 2016 wieder auf eine abwechslungsreiche Entdeckungstour durch Schleswig-Holstein, die Künstler der „Sommerateliers 2016“ freuen sich über Ihren Besuch.

 

Wanderausstellung „Frieden im Land – 70 Jahre nach 45“

Vernissage am 15.11.2015, 11 Uhr in der Saalgalerie von Rainer Wiedemann

BILD FRIEDENSPLAKAT 003????

 

Kultursommertag am Kanal in Kronsforde am 29. August 2015

Nachdem sich in den letzten Jahren der Kultursommer am Kanal allein auf das Gebiet des Kreises Herzogtum Lauenburg beschränkt hat, soll es für die Lübecker Kunst- und Kulturschaffenden, Vereine und Institutionen aus der Region einen Kultursommertag am Kanal geben, um sich zu präsentieren und mit ihren Anliegen die Menschen in der Region zu erreichen. Wir wünschen uns Einblicke in die Potentiale der Menschen in Lübecks Süden, unterhaltsame Darbietungen mit Musik, Kunst, Geschichten, Aktionen, Gesprächen, neuen Kontakten, Nützlichem. Interessant, kurzweilig und erfrischend. Wenn Sie als Kunst- und Kulturschaffender oder als Verein, Institution oder Einrichtung Interesse und Spass an einer Präsentation haben, sprechen Sie mich gerne an. Ich freue mich auf viele gute Ideen.

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Hansestadt Lübeck. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Frau Kultursenatorin Kathrin Weiher übernommen. Wir zeigen hierdurch die enge Verbundenheit der Dorfschaften zur Hansestadt Lübeck.

Detlev Stolzenberg 04508-4669353 oder 0163-6352000

 

Buchprojekt über die Entwicklung der Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

Rainer Wiedemann schreibt zurzeit ein Buch über die Entwicklung der Landwirtschaft in Schleswig-Holstein ab 1945. Der Buchinhalt soll neben einer historischen Zusammenfassung viele Interviews mit Landwirten aller Ausrichtungen aus der weiten Umgebung Lübecks und punktuell (und vergleichsweise) bis in alle Landesecken von Schlewig-Holsteins geben. Das ganze soll stark bebildert werden mit historischen Aufnahmen und auch vielen eigenen Aufnahmen über die Höfe und über moderne Erntegeräte/techniken. Bisher habe ich 48 Interviews mit Landwirten um Lübeck bis an die Grenzen Hamburgs, von Fehmarn bis an die Westküste geführt. Auf Nachfrage erläutere ich gerne detaillierter mein Vorhaben und die Zielsetzungen.

Wer noch Landwirte kennt, die für das geplante Buch gerne mitmachen würden, oder selbst Landwirt ist und Lust hat, sich mit mir einmal zu treffen, der melde sich doch bitte bei mir telefonisch unter 04508 – 7484 oder unter meiner Mail-Adresse SaalgalerieRW@t-online.de